LOADING

Type to search

News

Alle Neuerungen in der sechsten Beta von iOS 13 und iPadOS

Share

Apple hat vor Kurzem die sechste Beta von iOS 13 und iPadOS für Entwickler veröffentlicht. Dabei wurden einige Fehler beseitigt und weitere Funktionen hinzugefügt sowie optimiert.

Allgemein sind die Änderungen in der aktuellen Beta kleiner ausgefallen als in den Vorgänger-Versionen. Dies liegt daran, dass sich die Beta mittlerweile in einer fortgeschrittenen Phase befindet. Dennoch sind die Neuerungen sowie Optimierungen in der sechsten Beta von iOS 13 und iPadOS erwähnenswert.

Werbung
 
  • Dark Mode im Kontrollzentrum – Es gibt ein neues Steuerelement im Kontrollzentrum. Dieses ermöglicht das Aktivieren bzw. Deaktivieren des systemweiten Dunkelmodus unter iOS 13 und iPadOS.
  • App-Ordner – Apple hat die Ordnertransparenz in der sechsten Beta von iOS 13 und iPadOS geändert. Die Ordnerhintergründe passen sich fortan besser an den eigentlichen Homescreen an.
  • Link-Vorschau ausblenden – Wird ein Link mittels 3D-Touch berührt, so öffnet sich ein zusätzliches Fenster mit mehreren Optionen. Hierzu gehören beispielsweise Funktionen wie das Öffnen des Links, Zur Leseliste hinzufügen und mehr. Mit der aktuellen Beta wurde eine weitere Option hinzugefügt – Link-Vorschau ausblenden.
  • Nachrichten ankündigen – Die Funktion, die das Ankündigen von eingehenden Textnachrichten durch Siri ermöglicht – beispielsweise bei der Verwendung der AirPods 2 oder Powerbeats Pro – wurde mit der aktuellen Beta entfernt.
  • Drei-Fingertipp – Tester können ab sofort mit dem Drei-Fingertipp die Rückgängig-, Wiederherstellungs-, Ausschneide-, Kopier- und Einfügensymbole anzeigen lassen. Es wird derzeit vermutet, dass es sich dabei um einen Bug handelt.
  • Hintergrundortung – Unter iOS 13 werden Nutzer gewarnt, wenn eine App im Hintergrund eine Ortung durchführt. In der aktuellen Beta wurde der Warntext überarbeitet. So lautet dieser nun: “Möchten Sie die Verwendung von Hintergrundstandorten weiterhin zulassen” statt “Möchten Sie dies weiterhin zulassen”?
  • Bluetooth – Wenn ein Gerät über Bluetooth verbunden ist und/oder synchronisiert wird, warnt iOS 13 in Zukunft Nutzer davor,  dass die App “auch Bluetooth verwenden kann, um die Position zu lokalisieren”.
  • Fotos – Es gibt jetzt eine neue Begrüßungsanzeige in der Foto-App, die alle neuen Funktionen innerhalb der Anwendung unter iOS 13 hervorhebt. (Alle Neuerungen in Fotos unter iOS 13)
  • App Store – Es gibt eine neue Begrüßungsanzeige in der App Store Anwendung. Diese stellt Apple Arcade und alle Änderungen für App Updates vor.
  • Lautstärke – Im Rahmen der sechsten Beta von iOS 13 und iPadOS hat Apple das neu gestaltete Lautstärke-Symbol ein weiteres Mal überarbeitet. Der Regler verfügt seit der fünften Beta über 34 Lautstärkestufen – diese wurden nun auf 16 reduziert.
  • LTE-Symbol – Das LTE/4G-Symbol wurde ebenfalls leicht überarbeitet. Unter der fünften Beta erschien das Symbol etwas dicker – Apple hat es auf seine ursprüngliche Größe angepasst.
Werbung
 
  • Datenschutzerklärung von Analytics – Es gibt einen neuen Absatz in der Datenschutzerklärung von Apples Analytics: “Wenn Sie damit einverstanden sind Analytics-Informationen von mehreren Geräten, die dasselbe iCloud-Konto verwenden, an Apple zu senden, können wir einige Nutzungsdaten von Apple-Anwendungen auf diesen Geräten korrelieren indem wir sie mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung synchronisieren. Wir tun dies auf eine Weise, die Sie nicht gegenüber Apple identifiziert”.
  • Apple Pay Datenschutzerklärung – Apple hat auch die eigene Apple Pay Datenschutzerklärung leicht überarbeitet. Diese umfasst fortan die Standortdatenerfassung für Apple Card – so heißt es darin: “Apple Pay Merchant Identification”: Dein iPhone verwendet deinen aktuellen Standort um genauere Händlernamen anzugeben wenn du deine physische Apple Card verwendest.”
  • Standort-Datenschutzrichtlinie – Es gibt auch eine Neuerung in der Standort-Datenschutzrichtlinie: “Systemanpassung: Ihr iPhone passt das Aussehen, das Verhalten und die Einstellungen des Systems an Ihren aktuellen Standort an, z. B. durch die automatische Aktivierung von Smart Charging wenn Sie zu Hause sind. Diese Anpassungsdaten verlassen Ihr Gerät nicht.”

Hinweis: Wie üblich sollte eine Beta nicht auf einem aktiv genutzten Gerät installiert werden, da die ersten Beta Versionen von größeren Updates in der Regel ziemlich instabil sind – wir empfehlen dafür ein Zweitgerät. Auch raten wir davon ab als nicht registrierter Entwickler nach Beta Profilen im Internet zu suchen – dafür gibt es das Public Beta Programm. Wie du an solch einem Betatest teilnehmen kannst erfährst du hier. Wann Apple die finale Version von iOS 13 und Co. offiziell veröffentlichen wird könnt ihr in unserer Analyse nachlesen. Apple AirPods mit kabellosem Ladecase im Sonderangebot auf Amazon – nur für kurze Zeit (Bild: iStock by Getty Images)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: