LOADING

Type to search

News

Apple gibt AirPower auf

Share

Es ist ein Schock für viele Fans. Apple hat offiziell bekanntgegeben, dass AirPower nicht erscheinen wird.

In einer Erklärung von Dan Riccio entschuldigte sich Apple bei allen Kunden, die auf AirPower gewartet haben. Die Qi-Ladematte wurde ursprünglich im September 2017 zusammen mit dem iPhone X angekündigt. Apple schwieg eineinhalb Jahre lang über das Projekt und bestätigte heute, dass AirPower nicht veröffentlicht wird.

AirPower sollte das Laden von iPhone, Apple Watch und AirPods zur gleichen Zeit ermöglichen. Gegenüber Tech Crunch wurde nun ohne Begründung bekanntgegeben, dass das Projekt abgekündigt wurde. Mitte September 2018 wurde einem Insider zufolge die Verzögerung begründet. Diesem zufolge soll Apple zwei Probleme mit der Ladematte gehabt haben. Das Erste große Problem war die Überhitzung von Apples Qi-Ladematte.

Werbung
 

Diese soll so stark gewesen sein, dass selbst die Verbindung zwischen Gerät und Ladestation gestört wurde. Ein weiteres Problem lag in der Anordnung, denn hier sollten die verbauten Stromspulen in drei gleiche Gruppen aufgeteilt werden. Jede der Spulen sei unterschiedlich groß. Aufgrund von Platzmangel soll es zu Überdeckungen geführt haben, wodurch unter Anderem diese starke Überhitzung entstand.

“Nach viel Mühe sind wir zu dem Schluss gekommen, dass AirPower unsere hohen Standards nicht erreichen wird. Wir entschuldigen uns bei den Kunden, die sich auf die Einführung der Ladematte gefreut haben. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass die Zukunft drahtlos ist und sind entschlossen, dass drahtlose Lade-Erlebnis voranzutreiben”, sagte Dan Riccio, Apple’s Senior Vice President of Hardware Engineering, in einer E-Mail.

Qi-Laden: Die besten AirPower Alternativen für iPhone, Apple Watch und AirPods

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: