LOADING

Type to search

Allgemein

News & Rumors Wochenrückblick 27.08. – 02.09.

Share

Das Apfelpatient Wochenmagazin

Updates

Neuer Telegram-Channel

Wer Interesse hat, ist herzlichst dazu eingeladen uns bei Telegram ebenfalls zu abonnieren. So ist eure tägliche Dosis an News & Rumors rund um Apple garantiert.

Beta-Updates

Apple hat Entwickler sowie Public-Beta-Tester mit frischen Updates versorgt. So gab es für alle Systeme – iOS 12, macOS Mojave, tvOS 12 und watchOS 5 eine Aktualisierung. Die watchOS 5 Beta steht jedoch nur Entwicklern zur Verfügung. Wer an Apples öffentlichem Beta Programm teilnehmen möchte, der kann sich hier registrieren.

Werbung
 

News

Apple Watch: Wenn das Display verloren geht

Die Apple Watch erfreut sich einer hohen Popularität. Diese wird jedoch momentan durch ein etwas seltsames Problem überschattet. Apples Computeruhr neigt dazu ihr Display zu verlieren. Mittlerweile wird ein größeres Problem vermutet, dass weiter verbreitet sein dürfte als anfangs gedacht. Tatsächlich kann es vorkommen, dass das Display der Uhr aus dem Gehäuse fällt – betroffen kann jede Generation der Apple Watch sein. (weiterlesen)

Konzept-Video: MacBook Pro mit Touch Tastatur

Auf seinem YouTube-Kanal hat Furkan Kassa ein Video veröffentlicht, dass ein MacBook Pro mit vollständiger Touch Tastatur zeigt. Dabei bezieht er sich auf ein Patent von Apple. (weiterlesen)

MacBook 2018: Intel stellt neue Chips vor

Werbung
 

Intel hat neue Prozessoren der 8. Generation von der U-Serie „Whiskey Lake“ und Y-Serie „Amber Lake“ vorgestellt. Allgemein sollen die neuen Chips leistungsfähiger und stromsparender sein. Die neuen Prozessoren würden sich für MacBook sowie MacBook Air Geräte besonders gut eignen. (weiterlesen)

Projekt Titan: Neues Patent für das iCar

Eine vom US-Patent- und Markenamt gewährte Patentanmeldung von Apple zeigt wie sich der iKonzern die Schiebedachmechanik beim iCar vorstellt – außerdem sollen die Fahrzeugsitze ein haptisches Feedback geben können.

Langsam zeichnet sich ein klareres Bild dessen, wie sich Apple sein iCar der Zukunft vorstellt. Wenn der Fahrer beispielsweise die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht einhält soll der Sitz mit einer Vibration darauf reagieren. Das haptische Feedback kann auch für Benachrichtigungen dienen. (weiterlesen)

2018 MacBook Pro: Update-Grund nun bekannt

Apple hat am Mittwoch Abend macOS 10.13.6 für die neue MacBook Pro Generation veröffentlicht. Der iKonzern nannte hier keine genaueren Details.

Die Aktualisierung kam überraschend und ließ die Anwender über den Sinn rätseln. Aus der Beschreibung konnten keine Details entnommen werden. Auf Nachfrage von MacRumors erklärt Apple nun den Inhalt des jüngsten Updates. (weiterlesen)

iGlasses: Kommt bald die Apple Brille?

Werbung
 

In der Vergangenheit wurde immer wieder mal über eine Brille von Apple spekuliert. Das Apple tatsächlich in die Richtung forscht und womöglich etwas entwickelt, zeigt uns der jüngste Schritt des iKonzerns.

Der Nachrichtenagentur Reuters gegenüber bestätigte Apple den Kauf eines Startup-Unternehmens, dass sich auf die Entwicklung von “Gläsern für Augmented Reality-Brillen” spezialisiert. Die Kaufsumme wurde nicht genannt.
Gegründet wurde “Akonia Holographics” im August 2012. (weiterlesen)

Apple Keynote: Nun ist es offiziell

Nach langen Spekulationen und vielen Gerüchten wird Apple am 12. September höchstwahrscheinlich drei neue iPhones vorstellen. Erwartet werden das iPhone X mit 5.8“ der zweiten Generation und das „iPhone X Plus“ mit 6.5“ großem Display. Unser persönlicher Favorit! Außerdem soll ein nahezu randloses LCD-iPhone mit 6.1“ das Licht der Welt erblicken. Im Vergleich zu den X Modellen wird das LCD-iPhone vermutlich das Produkt für den Massenmarkt, da es preislich deutlich günstiger sein wird.

Die Liveübertragung geht wie gewohnt um 19.00 Uhr los.

2018 iPhone Xs Leak: Das sind die neuen Premium-Modelle

Werbung
 

Es ist schon wieder passiert. Das amerikanische Magazin 9to5mac hat offensichtlich Apples Titelgrafik der neuen Premium iPhones geleakt. (weiterlesen)

Apple Watch Series 4 Leak: So sieht die 4. Generation aus

Es ist schon wieder passiert. Das amerikanische Magazin 9to5mac hat offensichtlich auch Apples Titelgrafik der neuen Apple Watch geleakt. (weiterlesen)

Apple: Datenschutzerklärung für Apps

Bei dem Vorhaben nimmt sich Apple die neuen Richtlinien der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Vorbild. Apple möchte ab Herbst noch weniger Daten von Entwicklern archivieren. Der iKonzern betont zukünftig eingereichte Fehlerberichte zu vernichten. Sobald diese als abgeschlossen gelten, über fünf Jahre alt sind und eine Aktualisierung über 60 Tage zurückliegt. Weiterhin gehören dazu Systemdiagnosedaten sowie andere Anhänge. Außerdem muss bei jeder App Einreichung eine passende Datenschutzerklärung mitgeliefert werden. Aus dieser muss klar hervorgehen welche Daten und zu welchen Zwecken diese gespeichert werden. Eingeschlossen sind auch Apps die komplett ohne Internet genutzt werden können.

iPhone 8: Apple startet Reparaturprogramm

Werbung
 

Apple hat nun ein Problem bei dem iPhone 8 anerkannt und verspricht eine kostenlose Reparatur. Das heißt, betroffene Nutzer bekommen die Reparatur bzw. den Austausch von Apple oder einem autorisierten Apple-Händler kostenlos durchgeführt.

Eine geringe Anzahl von iPhone 8 Modellen scheint ein Problem an der Hauptplatine zu haben. Betroffene Geräte leiden unter unerwarteten Neustarts oder das Display friert plötzlich ein. Kommt zweiteres vor, haben Anwender Schwierigkeiten das iPhone neu zu starten. Über eine Supportseite von Apple lässt sich mit Hilfe der Seriennummer ermitteln, welche iPhone 8 Modelle unter diesem Defekt leiden. (weiterlesen)

Rumors

Wird das der iPhone 5c Nachfolger?

Die beiden OLED Modelle sollen bei Apple intern unter den Namen D32 und D33 geführt werden. Das LCD Gerät trägt den Namen N84. Laut einem neuen Bericht von Bloomberg werden die OLED iPhones in den Farben schwarz und weiß erhältlich sein. Das LCD Modell wird nun als der mögliche Nachfolger des damaligen iPhone 5c gehandelt. Bloomberg zufolge wird Apple das günstige Gerät mit einem Aluminium-Rahmen ausstatten und in mehreren Farben anbieten, ähnlich dem iPhone 5c.

2018 iPhone: Experte liefert neue Details

Werbung
 

Nun hat sich der gut informierte und bekannte Analyst Ming-Chi Kuo erneut zu Wort gemeldet. Aus Lieferkreisen möchte er nun erfahren haben, dass Apple die Premium-Geräte bereits im September in den Verkauf schicken wird. Das Einsteiger-iPhone mit 6.1“ soll erst im Oktober erhältlich sein.

Dual-SIM & Pencil-Support

Alle drei iPhones werden einen A12-Chip spendiert bekommen. Eines der iPhones wird über Multi-SIM verfügen – jedoch wird diese Funktion nicht international einsetzbar sein. Das Gerät soll einen normalen SIM-Slot und eine weitere eSim haben. Zweiteres wird nur bei bestimmten Märkten aktiv sein. Ein iPhone SE 2 wurde in dem Bericht nicht erwähnt. Kuo ging auch auf die Gerüchte ein, wonach das iPhone mit 6.5“ eine Apple Pencil Unterstützung bekommen soll. Dies soll nicht der Fall sein. Der iKonzern hat sich gegen dieses Feature entschieden, da eine gute Nutzererfahrung nicht gewährleistet werden konnte.

Wird Apple auf 3D-Touch verzichten?

3D Touch ist eine Funktion, die Apple mit dem iPhone 6s eingeführt hat. Der Anwender hat die Möglichkeit, durch unterschiedlich starkes Drücken auf das berührungsempfindliche Display drei verschiedene Funktionen auszuführen. Die Druckempfindlichkeit kann bei kompatiblen Geräten individuell angepasst werden.

Werbung
 

Seit Einführung der 3D-Touch Funktion wurden alle nachfolgenden iPhone-Modelle, mit Ausnahme des iPhone SE, damit ausgerüstet. Bisher gingen auch die iPads leer aus. Einem aktuellen Bericht zufolge will sich Apple nun ganz von dem Feature verabschieden – genau genommen soll es ab 2019 dann keine iPhones mehr mit dieser Technologie geben.

Komplexer und teurer

Der Barclays-Analyst Blayne Curtis nennt auch mehrere Gründe hierzu. Zum einen bringt die Funktion geringen Nutzen und ist im Vergleich dazu viel zu Komplex in der Fertigung. Die dafür benötigten Sensoren erschweren die Fertigung der Displays deutlich, weshalb die Produktion auch kostenintensiver ist. Wäre 3D-Touch populärer unter den Anwendern würde Apple das Feature sicherlich weiterführen. Den jüngsten Gerüchten zufolge soll das kommende LCD-iPhone mit 6.1“ bereits ohne 3D-Touch ausgeliefert werden. Ob dem am Ende so sein wird bleibt abzuwarten.

AirPods 2 erst ab 2019?

Die AirPods 2 sollen mehr Funktionen bekommen und teurer werden. Dazu zählen bessere Geräuschkompensation und Feuchtigkeitsschutz. Auch die Funkreichweite soll erhöht werden. Außerdem ist eine Integration biometrischer Sensoren möglich.

Einem aktuellen Bericht von Bloomberg nach wird Apple die zweite Generation der beliebten Kopfhörer frühestens 2019 präsentieren. Obwohl Apples Lagerbestände bereits gesunken sind, was meistens auf eine neue Produkt-Generation hindeutet, soll es diesen Herbst keine neuen AirPods geben. Der Grund dafür ist die große Popularität der kleinen Stöpsel und der damit verbundene Verkaufserfolg. Dies würde dem iKonzern genügen frühestens kommendes Jahr eine Neuauflage nachzureichen.

Werbung
 

Bloombergs Einschätzung teilt auch Blayne Curtis von Barclays. Möglicherweise reicht Apple die „Hey Siri“ Funktion via Softwareupdate nach, insofern der W1-Chip genug Leistung dafür übrig hat. In der Zwischenzeit wird der iKonzern das neue Ladecase für die AirPods optional anbieten. So wäre das drahtlose Laden, wie bereits von Apple angekündigt, möglich. Ob die Berichte sich so bewahrheiten bleibt abzuwarten.

2018 iPhone: Die Akkulaufzeit soll besser werden

Wie jedes Jahr stattet Apple neue iPhones mit dem aktuellsten A-Chip aus. Für Anwender ist ein niedriger Akkuverbrauch ein wichtiger Punkt. Der A12-Chip soll genau das beherzigen.

Im Vergleich zu Apples aktuellem A11 Bionic soll der A12-Chip sparsamer mit dem Akku umgehen und deutlich an Geschwindigkeit zunehmen. Die Entwicklung der Prozessoren übernimmt für gewöhnlich Apple selbst. Gefertigt werden diese von TSMC – einem taiwanischen Hersteller. Bei dem A12-Chip ist insbesondere die Bauweise hervorzuheben. Hier ist erstmals der 7-Nanometer-Produktionsprozess gelungen. (weiterlesen)

2018 iPhone: Erwarten uns neue Verkaufsrekorde?

Werbung
 

Laut einem aktuellen Bericht der Digitimes sollen 70 bis 75 Millionen iPhones der kommenden Generation bis Jahresende verkauft werden. Zum Vergleich: Apple verkaufte seit dem iPhone 6s über 215 Millionen iPhone Geräte pro Jahr. Sollte die Rechnung aufgehen, dann könnte der iKonzern ein neues Rekord-Quartal erzielen. Produzenten wie Foxconn und TSMC dürften sich darüber ebenfalls freuen. (weiterlesen)

Apple Watch bald ohne OLED Display

Bereits im Frühjahr wurde darüber berichtet, dass Apple in die Entwicklung eigener Micro LED Displays investiert. Nun scheint es so, als würde der Wechsel von OLED zu Micro LED Realität werden.

Der taiwanischen Economic Daily News zufolge haben mehrere Vertreter des iKonzerns auf der „Touch Taiwan“-Convention für Bildschirmtechnologien den Display-Hersteller AU Optronics besucht. Treffen mit Epistar gab es ebenfalls – beides Spezialisten für Mini sowie Micro LED Bildschirme. Apple dürfte mit der Apple Watch den Wechsel zu Micro LED Displays zuerst wagen. Hierfür gibt es bereits passende Panels. Ein Übergang bei iPhone sowie iPad ist noch ausgeschlossen, da bisherige Bildschirme eine zu niedrige Auflösung haben.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere unseren Telegram-Kanal

Werbung
 

 

 

Tags: