LOADING

Type to search

Tipps & Tricks

iPadOS 13 – So werden App-Icons und der Text vergrößert

Share

Mit der Einführung von iPadOS 13 hat Apple dem iPad ein eigenes Betriebssystem spendiert und dabei das Tablet deutlich verbessert. Auf dem Weg zum Laptop-Ersatz bietet das Apple Tablet mehr Features denn je.

Unter iPadOS 13 wurden eine Menge neuer Funktionen eingeführt. So kann das iPad beispielsweise mit der Maus verwendet werden oder als Zweitbildschirm vom Mac dienen. Außerdem erlaubt das neue Betriebssystem Apps in mehreren Instanzen zu nutzen und vieles mehr. Unter den Neuerungen finden sich auch Verbesserungen am Layout des Startbildschirms. So können fortan 30 Apps auf dem Home-Bildschirm des iPads abgelegt werden – vorher waren es maximal 20. Doch dies hat seinen Preis, wählt man diese Option, so erscheinen die Icons sowie der Text deutlich kleiner und das gefällt nicht jedem. Diese Einstellung wird mit iPadOS 13 standardmäßig übernommen – sie kann jedoch geändert werden.

So werden App-Icons und der Text unter iPadOS 13 vergrößert

Um die App-Icons zu vergrößern, musst du in den iPadOS-Einstellungen den Bereich “Anzeige & Helligkeit” öffnen. Nun kannst du weiter unten das Home-Bildschirmlayout ändern. Hier stehen dir zwei Optionen zur Verfügung – “Mehr” oder “Größer“. Wählst du die Option “Mehr“, so kannst du bis zu 30 Apps in kleinerem Format auf einer Seite ablegen, entscheidest du dich für “Größer“, so können maximal 20 Apps pro Seite in einem etwas größeren Format platziert werden.

Werbung
 

Bitte beachte: Wählst du das Layout “Größer“, so kannst du nicht die “Ansicht heute” im Startbildschirm fixieren. Natürlich kannst du auch den App-Namen größer erscheinen lassen. Hierfür musst du in den Einstellungen, unter “Anzeige & Helligkeit” den Punkt “Fetter Text” aktivieren. Diese Anpassung gilt jedoch nicht nur für die App-Bezeichnungen sondern wird systemweit übernommen. Mehr iPadOS sowie iOS 13 Tipps findest du nachfolgend. (Photo by mahod84 / Bigstockphoto)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: