LOADING

Type to search

Tipps & Tricks

Das sind die besten Powerbanks für dein iPhone, iPad, MacBook und Co. in 2019

Share

Eine Powerbank gehört in der heutigen Zeit zum wichtigsten Zubehör. Sie kann Smartphones und Tablets sowie Laptops unterwegs aufladen. Jedes Jahr werden dutzende Modelle getestet – doch welche dieser Powerbanks sind tatsächlich zu empfehlen? Wir fassen die aktuellen Ergebnisse von 2019 für euch zusammen.

Eine Powerbank die für dein iPhone gut ist, ist nicht automatisch auch für dein MacBook zu empfehlen. Warum? Die Antwort liegt in der Ladekapazität. Manche Nutzer brauchen eine leistungsstarke Powerbank für mehrere Geräte – anderen reicht lediglich ein Produkt für das Smartphone – beispielsweise iPhone aus. Wenn du also eine neue Powerbank kaufen oder nur eine alte ersetzen willst, so findest du im Folgenden eine Auflistung der besten Powerbanks die 2019 erhältlich sind.

Werbung
 

Die besten Powerbanks bis 10.000 mAh

Bei den folgenden drei Modellen handelt es sich um kleine tragbare Batterien, die im Schnitt ein- bis dreimal dein iPhone oder bzw. Smartphone aufladen können. Hier kommt es ganz auf die Größe des jeweiligen Akkus an. Das Aufladen kleinerer Tablets wäre ebenfalls möglich. Das Yoolox Modell unterstützt im Übrigen drahtloses Laden – das Ablegen des jeweiligen Smartphones auf der Oberfläche der Powerbank reicht aus um den Ladevorgang zu starten.

Die besten Powerbanks bis 20.000 mAh

Bei den nächsten drei Modellen handelt es sich bereits um leistungsstärkere Produkte – diese können iPhone, iPad und Co. deutlich öfter aufladen. Auch die größere Powerbank Version aus dem Hause Yoolox unterstützt kabelloses Laden. Alle drei Modelle können auf Wunsch mehrere Geräte zur gleichen Zeit aufladen. Wer also öfters unterwegs ist und ein höheres Budget hat, der sollte auf eines dieser Produkte zurückgreifen.

Die besten Powerbanks mit mehr als 20.000 mAh

Die kommenden drei Powerbank Modelle werden insbesondere Nutzern empfohlen, die viel auf Reisen sind. Auch Anwender eines iPads bzw. eines anderen Tablets sollten auf eines dieser Modelle zurückgreifen. Durch die deutlich höhere Kapazität können auch Kameras profitieren. Alle drei Modelle unterstützen zudem das gleichzeitige Laden von mehr als einem Gerät.

Die besten Powerbanks mit USB-C Anschluss

Ein USB-C Anschluss ist im Vergleich zu seinem Vorgänger-Port ca. fünfmal schneller. Da dieser neue Anschluss mehr und mehr zum Standard-Port wird, bietet sich eine Powerbank mit eben diesem zum Kauf an. Neben den neuen MacBook Modellen wird auch die aktuelle iPad Pro Generation mit USB-C ausgeliefert. Außerdem gibt es mittlerweile dutzende Smartphones mit einem solchen Anschluss – auch die Nintendo Switch ist mit so einem Port ausgestattet. Die im folgenden gelisteten Powerbank Modelle können neben iPhone, iPad und MacBook auch andere Geräte aufladen – das Laden von mehr als einem Gerät zur gleichen Zeit ist ebenfalls möglich.

Die Akkukapazität kann, wie du siehst, bei Powerbanks stark variieren. Einige bieten weniger als 1000 mAh während andere weit über 20.000 mAh gehen können. Bei der Entscheidung über die Größe der Powerbank sind drei Faktoren zu berücksichtigen: Wie groß ist die Batterie deines Telefons? Wie lange wirst du beispielsweise ohne Zugang zu einer Stromquelle auskommen müssen? Möchtest du mehr als nur ein Gerät aufladen? Die durchschnittliche Kapazität eines Akkus in einem modernen Smartphone liegt in der Regel zwischen 2500 mAh und 4000 mAh. Basierend darauf wäre es am Besten eine Powerbank zu bekommen, die mindestens der Kapazität des Telefons entspricht. Zum Glück ist das nicht so schwer – schließlich ist in dieser Auflistung keine Powerbank unter 5000 mAh enthalten. Sollten sich Änderungen ergeben, so werden wir den Artikel aktualisieren.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: