LOADING

Type to search

Rumors

Wird Apple auf 3D-Touch verzichten?

Share

3D Touch ist eine Funktion, die Apple mit dem iPhone 6s eingeführt hat. Der Anwender hat die Möglichkeit, durch unterschiedlich starkes Drücken auf das berührungsempfindliche Display drei verschiedene Funktionen auszuführen. Die Druckempfindlichkeit kann bei kompatiblen Geräten individuell angepasst werden.

Werbung
 

Seit Einführung der 3D-Touch Funktion wurden alle nachfolgenden iPhone-Modelle, mit Ausnahme des iPhone SE, damit ausgerüstet. Bisher gingen auch die iPads leer aus. Einem aktuellen Bericht zufolge will sich Apple nun ganz von dem Feature verabschieden – genau genommen soll es ab 2019 dann keine iPhones mehr mit dieser Technologie geben.

Komplexer und teurer

Der Barclays-Analyst Blayne Curtis nennt auch mehrere Gründe hierzu. Zum einen bringt die Funktion geringen Nutzen und ist im Vergleich dazu viel zu Komplex in der Fertigung. Die dafür benötigten Sensoren erschweren die Fertigung der Displays deutlich, weshalb die Produktion auch kostenintensiver ist. Wäre 3D-Touch populärer unter den Anwendern würde Apple das Feature sicherlich weiterführen. Den jüngsten Gerüchten zufolge soll das kommende LCD-iPhone mit 6.1“ bereits ohne 3D-Touch ausgeliefert werden. Ob dem am Ende so sein wird bleibt abzuwarten.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal

Werbung
 
Tags: