LOADING

Type to search

Rumors

Plant Apple ein 5G MacBook für 2020?

Share

Gerüchte rund um iPhone und Co. gibt es zur Zeit genügend – dabei steht vor allem das Jahr 2020 im Fokus. Nun wurde ein Bericht veröffentlicht, der ein altes Thema neu auferleben lässt – das MacBook als Cellular Version.

Dem neueesten Gerücht im iUniverse zufolge soll Apple die Vorstellung eines MacBook 5G Modells Ende 2020 in Planung haben – das behauptet zumindest Digitimes. Ein Thema, das bereits seit über 10 Jahren existent ist. War es damals ein LTE-MacBook, soll es nun ein 5G-Notebook aus dem Hause Apple sein. Bis heute wurde jedoch nichts dergleichen vorgestellt. Das Gerät soll dem Gerücht zufolge mit einer speziellen Antenne auf keramischer Basis ausgestattet werden – um so eine bessere Mobilfunk-Leistung liefern zu können. Zum aktuellen Zeitpunkt steht Digitimes allein mit dieser Behauptung da – es sei gesagt, dass die Berichterstattung der Digitimes mit einer gesunden Portion an Skepsis genossen werden sollte. Die Erfolgsbilanz der Plattform ließ in den letzten Jahren zunehmend nach – zumindest im Bereich Termin-Ankündigungen. Gerüchte wonach Apple tatsächlich an solch einem Gerät interessiert ist gibt es immer wieder – doch ein genaues Vorstellungsdatum konnte bislang niemand vorhersagen. Möglicherweise könnte es sich jedoch auch um eine Fehlinterpretation seitens der Digitimes handeln – fest steht, dass Apple die Vorstellung 5G-fähiger iPhones im nächsten Jahr plant – möglicherweise waren auch nur diese damit gemeint.

Ob MacBook Pro oder MacBook Air bleibt unklar

Werbung
 

In dem Bericht heißt es weiter, dass Apple ein besonderes Keramikmaterial verwenden möchte, um so die Leistung der 5G-Antenne zu verbessern – somit soll diese nicht aus den üblichen Materialien, wie von anderen Herstellern bekannt, bestehen. So wird nicht nur der Empfang sondern auch die Übertragungsgeschwindigkeit erheblich steigen – so Digitimes. Unter dem Strich würde die Leistung im Vergleich zu Konkurrenzprodukten verdoppelt werden – dies hat jedoch seinen Preis. So soll die von Apple modifizierte Version etwa sechsmal so teuer sein wie Standardkomponenten. Da sich Apple von Haus aus in einer höheren Preiskategorie bewegt, ist der Einsatz solcher Bauteile generell möglich. Ob es sich bei dem 5G-fähigen MacBook um ein Pro oder Air Modell handelt, konnte Digitimes nicht herausfinden. Lediglich der Marktstart sei bereits bekannt – nämlich Ende 2020. Apple AirPods mit kabellosem Ladecase im Sonderangebot auf Amazon – nur für kurze Zeit (Photo by Unsplash)

Tags: