LOADING

Type to search

Rumors

iPad Pro / iPad Mini 2018: Das plant Apple

Share

Das ein iPad Pro 12.9“ mit Face ID kommen soll, wurde bereits vermutet und von Kuo unterstrichen. Nun glaubt er aber auch an ein weiteres iPad, nämlich ein 11“ Modell. Beide verzichten auf den Homebutton. Vor Kurzem wurde in einer iOS 12 Beta das iPad geleakt.

Werbung
 

Face ID ohne Kerbe

Die im Batterienutzungs-Bereich gefundenen Dateien zeigen das Gerät im nahezu randlosem Design und wie zu erwarten ohne Home-Button. Es soll wie das iPhone X eine TrueDepth Kamera erhalten und somit auf FaceID setzen. Interessant ist der Wegfall der Kerbe – hier scheint Apple die Kamera direkt in den Rand integriert zu haben. Das Icon mit der Bezeichnung HLSipad2 stellt den Nachfolger des HLSipad-Icons dar – der Homescreen bleibt augenscheinlich gleich.

Kein Kopfhöreranschluss

Der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss soll ebenfalls Geschichte sein. Angeblich wird der Smart-Connector nach unten zum Lightning-Port verlagert, was zum Einen auf neue Smart Keyboards deutet und zum Anderen aber auch ein Hinweis darauf ist, dass Face ID nur vertikal genutzt werden kann. Auch die Maße möchte Macotakara erfahren haben. Demnach soll das 12,9“ Modell 280 mm x 215 mm x 6,4 mm messen und das 10,5“ Modell 247,5 mm x 178,7 mm x 6 mm groß sein.

Werbung
 

Runde Bildschirmecken

Das iPhone X hat es vorgemacht – nun soll das iPad Pro folgen. Apples iOS Beta ließ erneut tief blicken. Es wurde ein weiterer Hinweis gefunden, der Aufschluss über die Form der Displayecken gibt. Demnach soll das anstehende iPad Pro abgerundete Bildschirmecken bekommen – ähnlich wie das iPhone X zuvor. Wird das iPad im iOS-Simulator gestartet, so ist zu erkennen, dass iOS 12 auch mit abgerundeten Ecken laufen kann.

iPad mini

Gerüchten aus China und Taiwan zufolge wird es in der iPad-Leichtgewichtklasse kein Update geben. Das smarte Tablet feiert diesen Herbst seinen dritten Geburtstag.

Tags: