LOADING

Type to search

Rumors

HomePod Leak: Diese Funktionen sollen im Herbst kommen

Share

Apple brachte den Smart Speaker spät auf den Markt und verglichen mit der Konkurrenz hinkt Siri weit hinterher. Doch das soll sich bald ändern, wie das französische Apple-Portal iGeneration schreibt.

Dem Bericht zufolge werden mit dem kommenden Update viele der Features nachgereicht, die sich Nutzer des HomePod schon lange wünschen. Getestet wird diese interne Beta angeblich auch mit einigen wenigen Mitarbeitern aus dem Retailbereich.

So soll der HomePod Zugriff auf das Adressbuch bekommen und das direkte Telefonieren ermöglichen. Musste man zuvor per Hand die Gesprächspartner anwählen, so kann man ab iOS 12 diese Anrufe direkt tätigen. Auch das Annehmen bzw. Ablehnen von eingehenden Anrufen soll möglich gemacht werden, ohne das iPhone in die Hand nehmen zu müssen. Außerdem lässt sich die Liste der Anrufe durchgehen und die Mailbox abhören. Auch in Sachen Timer bekommt der Siri-Speaker eine Verbesserung. Ab iOS 12 sollen mehrere Timer gleichzeitig laufen und individuell betitelt werden können.

Weiterhin plant Apple angeblich die Einführung der „iPhone Suche“ Funktion. Die soll ähnlich wie auf der Apple Watch funktionieren. Passend dazu wird es eine Funktion geben, die sich „Force Fix WiFi“ nennt. Dieser Knopf wird immer dann in der Home-App auftauchen, wenn sich der Siri-Speaker in einem anderen Netzwerk befindet als iPhone und Co. Durch Betätigung des Buttons wird der HomePod auf das jeweilige genutzte Netzwerk umgestellt.

Das neue Betriebssystem wird gegen Mitte/Ende September erwartet.

 

News & Rumors Wochenrückblick 16.07. – 22.07.
Tags: