LOADING

Type to search

Rumors

Diese Produkte erwarten uns im Herbst (Update)

Share

Der gut informierte und bekannte Analyst Ming-Chi Kuo hat seine Prognose für 2018 erweitert. Der Inhalt reicht vom beliebten Mac Mini bis hin zur lang ersehnten QI-Ladematte AirPower.

 

Wird 2018 heißer als gedacht?

Ming-Chi Kuo hat seinen Bericht an Investoren vom 27. Juli diesen Jahres erweitert. Sollte er sich nicht täuschen, wird Apple nahezu alles erneuern.

So sollen nicht nur neue iPhones, iPads und Apple Watch in die nächste Generation geführt werden, sondern auch die Macs werden überarbeitet.

 

iPhones und iPads

Das ein iPad Pro 12.9“ mit Face ID kommen soll, wurde bereits vermutet und von Kuo unterstrichen. Nun glaubt er aber auch an ein weiteres iPad, nämlich ein 11“ Modell. Beide verzichten auf den Homebutton. Das iPhone X wird mit 5.8“ weitergeführt und bekommt zusätzlich einen großen Bruder mit einem satten 6.5“ Display – die Plus Version. Beide erhalten ein OLED Display. Ein weiteres iPhone mit 6.1“ LCD soll ebenfalls mit von der Partie sein.

Bild: Apple

 

iMac und Mac Mini

Der iMac soll ein Grafikperformance-Update und neue CPUs spendiert bekommen. Unklar ist um welche Chips es sich dabei handelt.

Nach vier Jahren wird der Mac Mini ebenfalls ein Update erfahren, zum Thema Spezifikationen sagte Kuo nichts, eine schnellere CPU sowie GPU sollte sicher sein – ob sich was am Design tun wird, bleibt ebenfalls unklar.

 

MacBook und MacBook Pro

Das MacBook sowie die Pro Version sollen mit neuen Prozessoren ins Rennen gehen. Außerdem soll ein neues Einstiegsmodell in der MacBook-Flotte eingeführt werden, dieses wird das eingestaubte MacBook Air ersetzen, so Kuo.

Bild: Apple

 


Apple Watch

Die 4. Generation soll mit größeren Displays erscheinen. Ein Thema das bereits viele Spekulationen erfahren durfte. Doch erstmals nannte Kuo konkrete Zahlen. Die Modelle sollen mit 1.57″ und 1.78″ Markteinzug erhalten. Diese kleine Vergrößerung soll vermutlich durch einen schmaleren Displayrand ermöglicht werden. Außerdem wird der Pulsmesser verbessert.

Bild: Apple

 

AirPower und AirPods 2

Laut Ming-Chi Kuo wird Apple die Massenproduktion von AirPower und AirPods 2 im dritten Quartal starten. Der Preis von AirPower wurde zuletzt bei 150 $ geschätzt.

Bild: Apple

 

Trotz aller Vorfreude sollten die Infos mit Vorsicht genossen werden – was Apple wirklich abliefern wird, sehen wir im Herbst.

 

Update vom 12.07.2018

Apple hat in Form einer Pressemitteilung zwei neue MacBook Pro Modelle vorgestellt – zum Artikel!

Tags: