LOADING

Type to search

Rumors

Apple Keynote: Its show time – nicht das erste Mal

Share

Am gestrigen Abend hat Apple Einladungen zum nächsten Event verschickt – dieses soll am 25. März im hauseigenen Steve Jobs Theatre stattfinden. Das Motto der Veranstaltung lautet  “Its show time” – nicht zum ersten Mal.

Werbung
 

Die kommende Apple Keynote wird bereits seit Wochen sehnsüchtig erwartet. Vorangegangene Gerüchte haben das Datum bereits vermuten lassen. Apple wählt für jedes Event ein individuelles Motto – eine Wiederholung ist eigentlich ausgeschlossen. Doch gestern Abend kam die Überraschung – das Motto “Its show time” gleicht einer Keynote aus dem Jahre 2006. Lediglich die Schreibweise unterscheidet sich. Damals lud Apple im September 2006 unter dem Motto “Its showtime” ein.

Geburtsstunde des iTV

Im September 2006 präsentierte Apple erstmals den iTV – die erste Generation des späteren Apple TV. Analysten und Fans waren ganz begeistert. Der große Durchbruch kam jedoch erst später. Heute, knapp 13 Jahre später, scheint der Apple TV langsam an Gewicht zu verlieren. Sowohl Samsung als auch andere TV-Hersteller haben auf der Technik-Messe CES in Las Vegas eine neue Kooperation mit Apple bekanntgegeben. Demzufolge wird iTunes auf Smart TVs verfügbar sein. Mit Apples AirPlay 2 soll das direkte Streamen von Apple Geräten auf TVs von Dritten möglich sein.

Apple Music hat es vorgemacht

In der Vergangenheit war dies nur mittels dem Apple TV möglich. Marktbeobachter werten diesen Schritt als Teil eines Strategiewechsels. Bereits zuvor hat der iKonzern Apple Music auf Android Geräten verfügbar gemacht – Apples Musikdienst ist auch seit kurzem auf Amazons Echo-Lautsprechern zu hören – vorerst jedoch nur in den USA. Apple möchte vermehrt mit hauseigenen Diensten Umsatz machen. Zuvor waren Apple Geräte dafür die Voraussetzung. Nun scheint Cupertino diese Politik seit geraumer Zeit lockern zu wollen und die Umsetzung unabhängiger vom eigenen Geräte-Verkauf zu machen.

Neue Ära ab Ende März?

Werbung
 

Nun steht eine Keynote unter dem selben Motto wie damals an – Its show time. Beobachter deuten dies als Hinweis auf einen neuen TV-Streaming-Dienst. Dieser soll sich von iTunes selbst unterscheiden. Bereits in der Vergangenheit wurde immer wieder über eigene TV- sowie Filmproduktionen berichtet. Demnach möchte Apple ein Konkurrent von Netflix und Amazon Prime werden. Ob der neue Abo-Dienst am 25. März tatsächlich vorgestellt wird bleibt natürlich offen. Auch die sofortige Verfügbarkeit weltweit kann nicht mit Gewissheit vorausgesagt werden. Oftmals wurden neue Dienste erstmals in den USA eingeführt und erst später in anderen Ländern zur Verfügung gestellt.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: