LOADING

Type to search

News

WWDC 2019: Apple verschickt offiziell Einladungen

Share

Der Termin für die WWDC 2019 sickerte bereits vor wenigen Wochen dank einem Veranstaltungskalender durch.

Werbung
 

Apple stellt jährlich auf der WWDC (World Wide Developer Conference) die neuen Versionen von macOS, iOS, watchOS und tvOS vor. Besonders großes Interesse erregt dabei das mobile Betriebssystem iOS. In diesem Jahr sollte Apple die nächste große iOS Version vorstellen – nämlich iOS 13. Nachdem iOS 12, Apple zufolge, ein reines Performance Update darstellen sollte, mit nur wenigen neuen Features, wird mit großer Spannung iOS 13 erwartet. Das Hauptaugenmerk von iOS 12 lag auf der Optimierung der Performance und einer verbesserten Akkulaufzeit. Zusätzlich führte Apple die Bildschirmzeit ein und kleinere Neuerungen wie Facetime für Gruppen. Immer wieder waren die Updates mit teilweise schwerwiegenden Bugs belastet – zum Ärger vieler Nutzer. Natürlich sind die Erwartungen gegenüber iOS 13 besonders hoch.

Die 30. WWDC

Nun ist es offiziell – die WWDC 2019 (World Wide Developer Conference) wird vom 03. – 07. Juni im McEnery Convention Center, San Jose, stattfinden. Die weltweit bekannte Entwickler-Konferenz wird somit zum 30. Mal in Folge abgehalten. Bewerbungen für die Eintrittskarten können unter folgendem Link bis zum 20. März eingereicht werden – mittels einer Ziehung werden die Teilnehmer ausgesucht – der Eintrittspreis beträgt 1.599 US-Dollar.

iOS 13 sieht schwarz und CarPlay rockt

Werbung
 

Der Nachrichtensender Bloomberg will von mehreren neuen Features erfahren haben und beruft sich dabei auf informierte Kreise. Mit iOS 13 soll sich unter Anderem auch am Interface etwas verändern. Demzufolge wird angeblich der langersehnte Dark Mode eingeführt. Bisher ist der Nachtmodus nur unter macOS verfügbar. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, so wird der Nutzer das Interface von der Grundfarbe Weiß auf Schwarz abändern können. Das Thema CarPlay soll Apple mit iOS 13 ebenfalls berücksichtig haben – welche Neuerungen uns dabei im Detail erwarten bleibt jedoch unbeantwortet. CarPlay wurde erstmals 2014 vorgestellt.

Das iPad soll auch profitieren

Bloomberg nach soll auch das iPad durch iOS 13 mehr denn je profitieren – neben neuen Features soll auch das Interface verändert werden. Hierbei plant Apple unter Anderem die Funktion Tabs. Demnach könnte der Nutzer mehrere Fenster einer bestimmten App zur gleichen Zeit offen halten – ähnlich dem Prinzip von Safari auf dem Mac. Außerdem soll auch Split View dabei berücksichtigt werden. Neben dem Interface möchte Apple das Dateimanagement optimieren. Bloombergs Quellen zufolge möchte Apple durch die Veränderungen auch die Arbeit der Entwickler vereinfachen. Ob die Informationen stimmen und was uns noch erwartet, werden wir spätestens im Sommer von Apple selbst erfahren.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: