LOADING

Type to search

News

Sieben neue Macbook Modelle in der EEC Datenbank aufgetaucht

Share

Wenn Hersteller neue Geräte auf den Markt bringen möchten, müssen diese vorher bei der Eurasian Economic Commission (EEC) angemeldet werden.

Apple hat heute sieben bisher unbekannte Mac Geräte in die Datenbank der eurasischen Wirtschaftskommission unter der Kategorie “tragbarer Computer” aufnehmen lassen. Die dazugehörigen Modellnummern lauten: A2141, A2147, A2158, A2159, A2179, A2182 und A2251. Die EEC Datenbank protokolliert alle Geräte, die auf Verschlüsselungstechnologien basieren – was bedeutet, dass fast alle Hardwareprodukte von Apple irgendwann darin erscheinen. Im Januar wurden beispielsweise das iPad Air und das iPad mini 5 vor der offiziellen Markteinführung registriert. Manchmal können dabei auch völlig unerwartete Produkte entdeckt werden.

Wann neue MacBook Modelle zu erwarten sind

Es wird seit geraumer Zeit darüber spekuliert, dass Apple ein MacBook Pro mit 16″ großem Display in Planung hat. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo erwähnte das Gerät bereits mehrfach – zuletzt konnte er jedoch nicht 2019 als Einführungsjahr bestätigen – er tippte viel mehr auf 2021.  Möglicherweise strebt Apple die Präsentation des neuen Profi-Notebooks noch in diesem Herbst an. Auch ein überarbeitetes 12″ MacBook wäre im Herbst nicht auszuschließen. Welche MacBook Modelle tatsächlich anstehen bleibt vorerst ein Rätsel raten.

Werbung
 

Möglicherweise gibt es in nächster Zeit neue Berichte von zuverlässigen Quellen, die uns mehr darüber verraten werden. Übrigens: Eine derartige Eintragung darf nicht als Bestätigung für eine zeitnahe Markteinführung gewertet werden. Solche Vorgänge sind gesetzlich vorgeschrieben und werden oftmals mehrere Monate im voraus durchgeführt. Da Apple aber bereits in der Vergangenheit den Monat Oktober zur Vorstellung neuer iPad sowie Mac Modelle genutzt hat, sollte auch in diesem Jahr der Oktober als heißer Kandidat gewertet werden – es bleibt spannend. (Photo by Unsplash)

Tags: