LOADING

Type to search

News

MacBook Pro Flexgate: Änderung im Inneren soll Displayprobleme beseitigen

Share

Unter Flexgate ist ein Fehler in der Hintergrundbeleuchtung bei 2018er Macbook Pro Modellen zu verstehen. Ist ein Gerät betroffen, so ergibt sich ein Bühnenlicht ähnlicher Effekt im unteren Teil des Displays.

Werbung
 

Manche 2018er Macbook Pro Modelle leiden unter einem Problem mit dem Flex Cable, das die Platine mit dem Bildschirm verbindet. Durch das wiederholte Auf- und Zuklappen des Gerätes kann das besagte Kabel beschädigt werden und zu einer fehlerhaften Darstellung des Bildes führen. Nun scheint Apple jedoch still und heimlich eine Änderung in der Bauweise vorgenommen zu haben. Demnach soll das Flex Cable um 2 Millimeter verlängert worden sein. Dies stellte eine Nutzerin bei ihrem Macbook Pro 13″ fest. In einem detailreichen Beitrag berichtet sie über das Problem und die festgestellte Neuerung. Nachdem die Information bekannt wurde, haben sich die Jungs von iFixit ein aktuelles 15″ Modell angeschaut und auch dort die Verbesserung bestätigt. Tatsächlich soll das Flex Cable auch hier um 2 Millimeter verlängert worden sein.

Ob die Neuerung zukünftig eine verstärkte Abnutzung des Kabels verhindern wird bleibt abzuwarten. Dennoch könnten sich diese 2 Millimeter Verlängerung tatsächlich positiv auf das regelmäßige Öffnen bzw. Schließen des Macbook Pro auswirken. Apple hat die Änderung bisher nicht bestätigt – auch ein Statement zu dem Thema steht weiterhin aus.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: