LOADING

Type to search

News

iPhone & iPad: Apple erhöht Datenlimit für Downloads im Mobilfunk

Share

Die Begrenzung von 150 MB bei Downloads im Mobilfunk sorgte bisher oft für viel Frust unter iPhone bzw. iPad Nutzern. Nun hat Apple das Limit erhöht – leider nicht ausreichend.

Werbung
 

Apple hat in dieser Woche die Downloadgrenze im Mobilfunk für iPhone und iPad angehoben. Demnach wurde das Limit von 150 MB auf 200 MB erhöht. Das bedeutet, dass nun mehr Apps und Spiele über Mobilfunknetze heruntergeladen werden können. Besagte Begrenzung soll das Datenvolumen der Benutzer schützen und verhindert dabei das Herunterladen von großen Spielen. Auch Video-Podcasts, Filme und Serien aus dem iTunes Store können weiterhin nicht ohne Wifi oder Hotspot heruntergeladen werden. Vielen Nutzern gefällt Apples Schritt nicht, da die Erhöhung zu gering sei. Im Zeitalter des Unlimited Datenvolumens sollte Cupertino die Festlegung der Begrenzung dem Nutzer selbst überlassen. Alternativ könnte diese Sperre in einen Warnhinweis umgewandelt werden. Ob Apple in Bezug auf Downloads im Mobilfunknetz seine Politik lockern wird bleibt abzuwarten.  Zuletzt wurde das Limit von 100 MB auf 150 MB im September 2017 angehoben.

Tags: