LOADING

Type to search

iOS News

iOS 12: “USB Restricted Mode” – ab jetzt ist Schluss

Share

Mit iOS 11.4.1 hat Apple den USB Restricted Mode eingeführt. Dieser soll Werkzeugen wie GrayKey oder ähnlichen Tools zum Entsperren von iPhones die Arbeit deutlich erschweren.

Nachdem eine Sicherheitslücke in der Funktion bekannt wurde, scheint Apple diese mit der jüngsten Developer Beta von iOS 12 beseitigt zu haben – dass melden Entwickler. Sicherheitsforscher von Elcomsoft fanden zuvor eine kostengünstige Möglichkeit die Sperre auszuhebeln. Der 60-minütige Countdown, der eigentlich dafür sorgen sollte, dass sich der USB-Anschluss nach einer Stunde ab der letzten Gerätefreigabe automatisch für externe Geräte deaktiviert, konnte wohl zurückgesetzt werden.
Dazu reichte ein 40 Euro teurer Lightning-zu-USB-3-Kamera-Adapter von Apple aus. (Zum Bericht: “USB Restricted Mode” – wieder nicht sicher)

Apple handelt rigoros

Apple scheint wohl das Stundenlimit in der iOS 12 Beta 4 komplett abgeschafft zu haben. Will man nun Hardware über den Lightning-Port nutzen, muss das iPhone erst entsperrt werden, insofern der “USB Restricted Mode” aktiv ist. Lediglich das Aufladen des Akkus ist im gesperrten Zustand möglich. Wer externe Geräte ohne Freigabe verwenden möchte, der kann das in den Systemeinstellungen ändern.

Ob Apple diese Methodik in der finalen Version von iOS 12 übernimmt, bleibt bis auf weiteres unklar.

 

Hot News
MacBook Pro Retina 2012: Das Comeback
Tags: