LOADING

Type to search

News

iMessage: Apple schaltet cooles Feature frei

Share

Viele Anwender schreiben gerne in iMessage und greifen dabei gerne auf die Emojis zurück. Wer bisher GIFs verschicken wollte musste in Apples Messenger-Dienst darauf verzichten.

Werbung
 

Nun ändert sich das. Der iKonzern hat heute die in iOS integrierte GIF-Suche in weiteren Ländern freigeschaltet, auch in Deutschland. Laut Apple setzt sich die Auswahl der Wackelbildchen durch die Popularität und dem Nachrichten-Inhalt des Nutzers zusammen.

Die GIFs lassen sich in iMessage verschicken oder auch in der iOS eigenen Fotomediathek abspeichern. Die Suchfunktion greift auf mehrere GIF-Anbieter zu, darunter Giphy, Gfycat und GIF-Keyboard.

Das Feature ist nicht neu – ursprünglich wurde die Funktion bereits mit iOS 10 eingeführt. Wieso wir so lange warten mussten ist unklar. Möglicherweise hat die Anpassung der Textanalyse für andere Sprachen mehr Zeit beansprucht. Außerdem gibt es eine integrierte Filterfunktion, die unerwünschte Inhalte ausblendet.

So greift ihr auf die Sammlung zu:

Werbung
 

– iMessage öffnen
– eine Unterhaltung auswählen
– das Store-Symbol links unten antippen
– anschließend wählt ihr den roten Button aus

Tags: