LOADING

Type to search

News

Huawei Mate X: Huawei verschiebt Markteinführung des Falt-Smartphones

Share

Huawei hat heute mittels einer Pressemitteilung den Start seines neuen Falt-Smartphones Mate X offiziell verschoben. Das Unternehmen zeigte sich in der Begründung recht offen und konnte damit punkten.

Ein Huawei Sprecher sagte, dass der chinesische Smartphone-Macher “vorsichtiger” sei, nachdem einige Kritiker peinliche Display-Probleme mit Samsungs klappbarem Smartphone, dem Galaxy Fold, feststellen mussten. “Wir wollen kein Produkt auf den Markt bringen, das unseren Ruf zerstört” -so der Sprecher gegenüber CNBC. Demnach soll das Huawei Mate X erst im September in die Regale kommen – bis dahin möchte der chinesische Smartphone Hersteller die Qualität des Displays erneut überarbeiten um sicherzustellen, dass das Gerät nicht wie das Samsung Galaxy Fold zurückgezogen werden muss.

Google entzieht Huawei die Android Lizenz

Während der Qualitätsüberarbeitung des neuen Flaggschiffes hat Huawei mit weiteren Problemen zu kämpfen. Vor Kurzem wurde Google durch ein neues Dekret von Donald Trump dazu gezwungen dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei die Android-Lizenz zu entziehen. Mit diesem Schritt entfallen zukünftige Android-Updates auf allen Huawei- und Honor-Geräten.

Werbung
 

Außerdem soll der Zugang zum PlayStore gesperrt werden. In diesem Fall könnte Huawei bis Anfang nächsten Jahres ein eigenes Betriebssystem namens Hongmeng bereitstellen. “Unsere Präferenz wird natürlich Google und Android sein da wir seit vielen Jahren Partner sind”, sagte Peng – so Reuters. “Aber wenn die Umstände uns dazu zwingen, können wir Hongmeng in sechs bis neun Monaten einführen” – so der CEO.

Es ist weiterhin unklar ob Apple jemals ein klappbares iPhone herausbringen wird aber es gibt diesbezüglich Patente, die Apples Forschung an so einer Technologie bestätigen. (Bild: Huawai)

Tags: