LOADING

Type to search

News

Fünf neue iPad Modelle in der EEC Datenbank aufgetaucht

Share

Wenn Hersteller neue Geräte auf den Markt bringen möchten, müssen diese vorher bei der Eurasian Economic Commission (EEC) angemeldet werden.

Apple hat heute fünf bisher unbekannte iPad Geräte in die Datenbank der eurasischen Wirtschaftskommission unter der Kategorie “Tablet Computer” aufnehmen lassen. Als Betriebssystem wurde dabei iPadOS eingetragen. Die dazugehörigen Modellnummern lauten: A2068, A2197, A2198, A2228 und A2230. Die EEC Datenbank protokolliert alle Geräte, die auf Verschlüsselungstechnologien basieren – was bedeutet, dass fast alle Hardwareprodukte von Apple irgendwann darin erscheinen. Am 13. Juni wurden beispielsweise sieben neue MacBook Modelle registriert – davon wurden vier der Geräte am gestrigen Tag offiziell vorgestellt.

iPad 7 im Anmarsch?

Werbung
 

Da die Eintragungen vor dem offiziellen Marktstart erfolgen, können dabei auch völlig unerwartete Produkte entdeckt werden. Unter den fünf iPad Modellen könnte sich das iPad der 7. Generation mit 10.2 Zoll Display befinden – ein kürzlich erschienenes Gerücht prognostiziert den Start der Massenproduktion noch Ende diesen Monats. Außerdem wird die vierte Generation des iPad Pro noch in diesem Herbst erwartet. Während manche Analysten von einer Vorstellung Anfang nächsten Jahres ausgehen, glauben andere, dass Apple die Tradition fortsetzen wird und bereits im Oktober neue iPad Pro Modelle präsentieren wird. (Photo by Unsplash)

Tags: