LOADING

Type to search

News

Das neue MacBook Pro – ein Biest

Share

Gestern wurde es noch als Gerücht behandelt – heute macht es Apple wahr. 32 GB RAM für das MacBook Pro und vieles mehr. Am Donnerstagnachmittag schickte Apple per Pressemitteilung neue MacBook-Pro-Modelle ins Rennen.

 

MacBook Pro 15”

Das neue 15 Zoll Modell kommt mit einem Intel Core i7 oder Core i9 Prozessor und arbeitet im Turbo Boost mit bis zu 4,8 GHz. Erstmals erhalten diese Geräte bis zu 32 GByte DDR4-RAM-Speicher. In jeder Konfiguration findet sich eine Radeon Pro-Grafikkarte mit 4 GB Videospeicher wieder. Wer mehr Speicher braucht, der soll nicht leiden. Eine bis zu 4 TByte große SSD kann verbaut werden. Dank dem True-Tone Bildschirm sollte eine bessere Farbdarstellung garantiert sein. Der aus dem iMac Pro bekannte Sicherheitschip T2 wird ebenfalls mit von der Partie sein. Dadurch wird die Nutzung der “Hey Siri” Funktion ebenfalls möglich gemacht. Mindestens 2800 Euro sollten man hierfür übrig haben.

 

MacBook Pro 13”

Die Ausrüstung des 13 Zoll Modells kann sich ebenfalls sehen lassen. Es verlässt mit einem Core i5 oder Core i7 das Werk. Die beigesteuerte Grafik kommt von Intel, eine Iris Plus 655 mit 128 MByte eDRAM.

Wer mehr Speicher braucht, kann dem 13” MacBook Pro 2 TByte spendieren.

Wie bei dem 15” Modell wird auch der kleine Bruder True-Tone-fähig sein und den T2 Chip erhalten. Hier geht der Spaß ab 2000 Euro los.

Laut Apple sind sie nicht nur schneller, sondern auch leiser – und das soll an der überarbeiteten Tastatur der dritten Generation liegen. Eine Bestellung der Geräte ist ab heute möglich. Die Freude der Profinutzer ist groß.

Diese Produkte erwarten uns im Herbst

Tags: