LOADING

Type to search

News

Apple verrät versehentlich Erscheinungsdatum von Mac Pro & Pro Monitor XDR

Share

Im Rahmen der WWDC 2019 hat Apple zwei neue Hardware Produkte vorgestellt – den neuen Mac Pro und Apple Pro Monitor XDR. Nun hat Apple versehentlich den Starttermin auf der eigenen Homepage verraten.

Bei den neuen Geräten handelt es sich um echte High-End Produkte aus dem Hause Apple – der Mac Pro 2019 und Apple Pro Monitor XDR sollen in erster Linie Filmstudios und Co. ansprechen. Der Mac Pro kann mit einem neuen Intel Xeon-Prozessor ausgestattet werden und bis zu 28 Kerne unterbringen. Preislich beginnt das neue Schwergewicht bei 5999 US-Dollar. Das kleinste Modell wird bereits mit 8 Kernen ausgeliefert und verfügt dabei über 3,5 GHz – 4,0 GHz Turbo Boost. In der High-End Version kann der Mac Pro mit 28 Kernen ausgestattet werden – diese takten mit 2,5 GHz und einem Turbo Boost von bis zu 4,4 GHz. Was den Speicher betrifft, so bietet der Mac Pro 2019 Konfigurationen mit bis zu 1,5 TB DDR4 ECC-Speicher in 12 benutzerfreundlichen DIMM-Steckplätzen. Für die Grafik gibt es zwei MPX-Module, die mit bis zu vier GPUs konfiguriert werden können.

Apple Monitor der Superlative

Auch der neue Apple Pro Monitor XDR kann sich sehen lassen. Durch die neue Hintergrundbeleuchtung kommt das Display auf bis zu 1600 Nits Helligkeit. Der 32″ große Monitor bietet dabei eine Auflösung von 6015 x 2284 – Apple zufolge handelt es sich hierbei um ein 6K Retina Display. Um echtes HDR bieten zu können wird jede einzelne LED in der Hintergrundbeleuchtung werkseitig kalibriert. Zur Steuerung des reflektierten Lichts hat das Pro Display XDR eine Antireflexbeschichtung.

Werbung
 

Es verfügt auch über eine matte Option, die das Unternehmen als Nanotextur bezeichnet, wobei das Glas auf der Nanometer-Ebene geätzt wird um ein geringes Reflexionsvermögen und weniger Blendung zu erreichen. Doch wann erscheinen die beiden Produkte? Apple zufolge soll das Profi-Werkzeug ab Herbst erhältlich sein. Doch ein kleiner Spoiler seitens des Konzern hat den genauen Starttermin verraten.

Apple Webseite verräterisch

Es ist nicht das erste Mal, dass bestimmte Informationen vorzeitig von Apple selbst verraten werden – der Fehler ist hierbei vermutlich auf die Technik zurückzuführen. Öffnet man die Rubrik Mac Pro unter apple.com, so kann man weitere Informationen zu dem Profirechner in Erfahrung bringen – hier gibt es die Schaltfläche “notify me”. Nutzer können dabei ihre E-Mail-Adresse hinterlegen und werden automatisch über das Erscheinungsdatum informiert. Normalerweise steht in dieser Box ganz oben “erscheint diesen Herbst” – der Inhalt wurde jedoch kurzfristig auf “erscheint diesen September” geändert. Der Fehler wurde in Cupertino schnell entdeckt und berichtigt. Ob die Geräte bereits im September ausgeliefert werden bleibt jedoch unbekannt – es wäre denkbar, dass Apple die Vorbestellungen im September annimmt und die Auslieferung der beide Profi-Produkte im Oktober startet. (Bild: Apple)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: