LOADING

Type to search

News

Apple veröffentlicht iOS 12.3, watchOS 5.2.1, macOS 10.14.5 und tvOS 12.3

Share

Apple hat am heutigen Abend die finalen Versionen von iOS 12.3, watchOS 5.2.1, macOS 10.14.5 und tvOS 12.3 für alle Nutzer freigegeben.

Die Veröffentlichung der finalen Versionen aller vier Betriebssysteme kommt etwas weniger überraschend. Mit iOS 12.3 kommt voraussichtlich das letzte große Update unter iOS 12. Schon im nächsten Monat wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die nächste iOS Generation, iOS 13 und Co. vorgestellt. Dies sind die wichtigsten Neuerungen unter iOS 12.3, watchOS 5.2.1, macOS 10.14.5 und tvOS 12.3.

Apple TV Channels

Werbung
 

Apple TV Channels wurde entwickelt um zahlreiche Kanäle zusammenzufassen. Der Verbraucher soll nach Wunsch TV-Pakete von Drittanbietern je nach Bedarf abonnieren können – hierzu gehören auch Apples eigene Inhalte. Das Feature Apple TV Channels gilt als perfekt für diejenigen, die kein komplettes Programmpaket wollen. Apple arbeitet mit Unternehmen wie Showtime, HBO, Epix, CBS All Access und anderen zusammen.

Über 150 verschiedene Dienste

Im Grunde kann jeder besagte Dienst direkt in der Apple TV-Anwendung abonniert werden – hierbei wird das eigene iTunes-Konto für die Abrechnung verwendet. Die Inhalte werden ebenfalls direkt in der neuen TV-App abgespielt – im Gegensatz zu den Anwendungen von Drittanbietern. Innerhalb der TV-App gibt es mehrere Kategorien zum Durchsuchen von Inhalten. Auf dem iPhone wurde der untere Teil auf “Jetzt ansehen”, “Bibliothek” und “Suche” reduziert. Ähnliche Änderungen im Menü gab es auch auf dem Apple TV. Apple setzt mit der neuen TV-App auf maschinelles Lernen. Ein neuer Abschnitt hebt verschiedene Filme und Fernsehsendungen hervor, die den Anwender interessieren könnten – basierend auf dem, was der Nutzer in der Vergangenheit gesehen hat. Über 150 verschiedene Dienste werden in die TV-App integriert, darunter Hulu und Amazon Prime Video.

EKG-Funktion in weiteren Ländern freigegeben

Unter watchOS 5.2.1 erhielt die EKG-Funktion auf der Apple Watch Series 4 in weiteren europäischen Ländern Einzug. Hierzu gehören Polen, die Slowakei, Tschechien, Kroatien und Island. Alles zum Thema EKG-Funktion für die Apple Watch erfahrt ihr hier.

AirPlay 2 für Smart TVs

Werbung
 

Mit iOS 12.3 wurde auch AirPlay 2 für kompatible Samsung TV Geräte aktiviert. So heißt es in der Beschreibung:

AirPlay 2 unterstützt nun das Teilen von Videos, Fotos, Musik und mehr – von deinem iPhone und iPad direkt auf deinen AirPlay 2-kompatiblen Smart-TV. Anhand der Wiedergabe mit einem Tippen wird die ausgewählte TV-Sendung oder der ausgewählte Film automatisch auf dem zuletzt von dir verwendeten Bildschirm (basierend auf Zeit und Ort) abgespielt. Siri-Vorschläge für Filme und TV-Sendungen, die du dir ansehen kannst, enthalten nun eine Option für AirPlay. Intelligente Vorschläge werden ausschließlich auf dem Gerät erstellt damit deine persönlichen Informationen geschützt bleiben.

Sonstiges

Neben den neuen Inhalten wurden wie gewohnt einige Fehler entfernt und weitere System-Optimierungen vorgenommen. Hierzu gehören Apple Music, Wlan-Telefonie und die Remote-Funktion.

Die Buildnummern der aktuellen Versionen lauten:

macOS Mojave 10.14.5 (18F132)
iOS 12.3 (16F156)
watchOS 5.2.1 (16U113)
tvOS 12.3 (16M153)
Apple TV Software 7.3 (12H847)
Xcode 10.2.1 (10E1001)

Tags: