LOADING

Type to search

News

Apple stellt überraschend neue MacBook Modelle vor

Share

Apple hat im Zuge einer einfachen Pressemitteilung das MacBook Air und MacBook Pro aktualisiert.

Es kommt sehr überraschend – nachdem Apple das Macbook Air im Oktober 2018 einer umfangreichen Aktualisierung unterzogen hat, gab der Konzern heute in einer Pressemitteilung ein weiteres Update bekannt. Auch das Einsteiger Modell der Pro-Linie wurde deutlich überarbeitet.

MacBook Air 2019

Das neue MacBook Air 2019 wurde mit True Tone-Technologie ausgestattet und erhält den neuen Dual-Core Intel Core i5 Prozessor der achten Generation. Dabei stehen zwei einfache Konfigurationen zur Auswahl – beide können selbstverständlich optimiert werden. Das neue MacBook Air 2019 kann mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und 1 TB Flashspeicher ausgerüstet werden. Der Einstiegspreis liegt bei 1.249,00 Euro und kann bei Maximalausstattung auf bis zu 2.239,00 Euro steigen.

MacBook Pro 13″ 2019

Werbung
 

Anders als bei dem Air hat Apple das Einsteiger MacBook Pro mit 13-Zoll deutlich überarbeitet. So wird das Gerät zukünftig über eine Touch Bar mit Touch ID verfügen. Auch ein True Tone-Display gehört fortan dazu. Außerdem wurde dem MacBook Pro 13-Zoll im Zuge der Aktualisierung der bekannte T2-Sicherheitschip spendiert und ein Quad-Core Intel Prozessor der 8. Generation verbaut. Der Preis für das Basismodell liegt bei 1.499,00 Euro und richtet sich, wie das MacBook Air, vorrangig an Studenten – so Apple.

Beide Geräte sind ab sofort bei Apple erhältlich – Studenten erhalten im Zuge des “Back to school” – Programms außerdem einen Rabatt. Das Macbook Pro 13″ ohne Touch Bar wurde offiziell aus dem Verkauf genommen – auch das normale MacBook 12″ wurde ebenfalls eingestellt. AirPods 2 mit kabellosem Ladecase auf Amazon im Angebot (Bild: Apple)

Tags: