LOADING

Type to search

News

Apple räumt unter macOS Catalina kräftig auf

Share

Nach längerem Stöbern in der ersten macOS 10.15 Catalina Beta Version ist eins klar – das Dashboard wird offiziell zugunsten des Notification Centers ausgemustert.

Das Dashboard wurde erstmals in OS X 10.4 Tiger eingeführt und fungierte als dedizierter Hub für Widgets wie Wetter, Taschenrechner, Timer und Software von Drittanbietern. Da das Interesse der Benutzer jedoch nachgelassen hat, wurde das Dashboard bereits in OS X 10.10 Yosemite standardmäßig deaktiviert und durch das Notification Center ersetzt. Es ist auch in macOS 10.14 Mojave weiterhin deaktiviert, so dass der Benutzer die Funktion erst manuell aktivieren muss, wenn er sie tatsächlich verwenden möchte. Unter macOS Catalina wurde das Dashboard nun komplett entfernt.

Das Notification Center ist die Zukunft

Werbung
 

Entwickler versuchten über das Terminal die Aktivierung des Tools zu erzwingen – normalerweise würde eine solche Aktion ein inaktives Dashboard zurückbringen – vergeblich. Das heißt, dass der Code für die Funktion in der aktuellen Version des Betriebssystems nicht mehr enthalten ist. Nutzer, die das Feature tatsächlich noch in Verwendung haben, werden sich früher oder später an das Notification Center unter macOS gewöhnen müssen. Die “Heute”-Ansicht der Funktion hat die meisten Features des Dashboards übernommen, einschließlich der Möglichkeit, Widgets von Drittanbietern zu installieren.

Auch iTunes wird unter macOS Catalina nicht mehr verfügbar sein – alles wissenswerte dazu findest du hier. (Photo by Unsplash)

Tags: