LOADING

Type to search

News

Apple Pay in Österreich ist live – das müsst ihr wissen

Share

Endlich ist es soweit – Apple Pay ist nun auch in Österreich offiziell live. Nach unzähligen Spekulationen haben sich jüngste Gerüchte bewahrheitet. Doch welche Banken nehmen an dem neuen Dienst teil? Wo kann Apples mobiler Bezahldienst eingesetzt werden? Dies und mehr beleuchten wir im folgenden Artikel.

Apples Bezahldienst wurde im Oktober 2014 in den USA eingeführt. Nun ist Apple Pay nach langer Wartezeit auch in Österreich angekommen. Der Bezahldienst wird derzeit von einer kleinen Zahl an Partnern in der Alpenregion unterstützt.

Wie richtet man Apple Pay ein?

Werbung
 

Um Apple Pay auf einem iPhone, einer Apple Watch oder einem Mac nutzen zu können, muss der Nutzer den Einrichtungsprozess durchlaufen. Diesen hat Apple sehr einfach gestaltet. Die Grundvoraussetzung ist natürlich eine aktuelle Software des jeweiligen Gerätes, eine funktionsfähige Apple ID und eine Karte. Welche Banken Apples Bezahldienst unterstützen wird weiter unten aufgelistet. Übrigens: Wer Apple Pay auf mehreren Geräten nutzen möchte, muss die Karte auf jedem Gerät einzeln hinterlegen.

Die Einrichtung auf einem iPhone, iPad oder Mac:

Um die Einrichtung zu starten muss in den Systemeinstellungen Wallet & Apple Pay geöffnet werden. Anschließend drückt man auf den Befehl „Hinzufügen einer neuen Karte“. Nun kommt die Aufforderung eine hinterlegte Karte auszuwählen – hierbei muss der Sicherheitscode eingegeben werden. Abschließend wird auf „Weiter“ gedrückt und das System prüft die Eingaben und entscheidet ob Apple Pay aktiviert wird. Manche Anbieter fordern zur Aktivierung von Apple Pay eine zusätzliche Verifizierung – hierzu wird von der jeweiligen Bank eine entsprechende Anfrage gestellt. Ist die Aktivierung abgeschlossen kann Apple Pay sofort eingesetzt werden. Übrigens: Wer die getätigten Umsätze einsehen möchte, der kann direkt über die Wallet-App auf den Transaktionsverlauf zugreifen.

Die Einrichtung auf einer Apple Watch:

Um Apple Pay auf einer Apple Watch aktivieren zu können sind die gleichen Schritte wie bei den anderen Geräten notwendig. Lediglich der Zugang unterscheidet sich hierbei. Die Wallet & Apple Pay App kann unter der Apple Watch-App abgerufen werden.

Welche Geräte unterstützen Apple Pay?

Werbung
 

Zu den Apple Pay kompatiblen iPhone Modellen gehören das iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE oder neuer. Mit Apple Pay kompatible Apple Watch Modelle sind die Apple Watch (1. Generation), Apple Watch Series 1, Apple Watch Series 2, Apple Watch Series 3, Apple Watch Series 4 oder neuer. Die folgenden iPad Modelle unterstützen Apple Pay in Apps und in Safari: iPad Pro, iPad (5. Generation), iPad (6. Generation), iPad Air 2, iPad mini 3, iPad mini 4 oder neuer. Apple Pay wird auch von manchen Mac Modellen für Käufe in Safari unterstützt. Zu den kompatiblen Geräten gehören alle MacBooks mit Touch ID und Mac Modelle die 2012 bzw. später eingeführt wurden.

Welche Banken unterstützen Apple Pay in Österreich?

Für die Zahlungsabwicklungen sind Vereinbarungen mit den einzelnen Geldhäusern notwendig – Apple muss hier gesonderte Verträge schließen. Apple führt eine Liste der teilnehmenden Banken im jeweiligen Land. Zu Apples Banken-Partnern zählen MasterCard, Maestro, N26, Visa und Erste Sparkasse. Bereits angekündigt wurden Bank Austria, Boon, Edenred, Revolut und VimPay – ein genauer Starttermin steht bis auf weiteres noch aus.

Welche Händler und Apps unterstützen Apple Pay?

Aktuell wird Apple Pay von insgesamt 30 verschiedenen Händlern österreichweit unterstützt. Hierzu zählen Apple, Avia, BackWerk, Billa, Bipa, BP, Burger King, Comma, Decathlon, Der Mann, dm, Douglas, Dunkin Donuts, FAK, H&M, Hofer, Humanic, Lidl, McDonalds, McShark, Media Markt, Merkur, Metro, Penny Markt, Saturn, S. Oliver, Starbucks, Sutterlüty, Tchibo und Vapiano. Weitere Händler werden mit der Zeit folgen – prinzipiell kann der Dienst überall verwendet werden, insofern das jeweilige Bezahlterminal die Technik unterstützt. Natürlich wird Apple Pay auch in Online Shops und diversen Apps akzeptiert. Hierzu gehören unter anderem Adidas, Apple, Asos, booking.com, easyJet, Etsy, Fancy, Farfetch, Flixbus, Get Your Guide, Hotel Tonight, Lauda, Omio, Ryanair, trainline, Vueling, WorldRemit und einige mehr dazu.

Wie funktioniert das Bezahlen mit Apple Pay?

Werbung
 

Die Funktionsweise von Apples Bezahldienst ist einfach. Durch den integrierten NFC-Chip (Near Field Communication Chip) wird das iPhone oder die Apple Watch lediglich an das Bezahlterminal gehalten – im Prinzip gleicht es dem kontaktlosen Bezahlvorgang mit der EC- oder Kreditkarte. Der Prozess muss natürlich autorisiert werden. Bei iPhones erfolgt dies durch Face ID oder Touch ID – je nach Gerät. Auf der Apple Watch kann das Bezahlen durch die Eingabe des Entsperr-Codes erfolgen – je nach Einstellung können Beträge bis zu 25 Euro ohne Verifizierung bezahlt werden. Online-Zahlungen werden durch ein Tippen auf das Apple Pay Zeichen eingeleitet. Anschließend müssen Rechnungsdaten, Versandangaben und Kontaktinformationen überprüft werden und dann kann der Bezahlprozess abgeschlossen werden.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: