LOADING

Type to search

News

Apple Pay Deutschland – ING DIBA geht an Start

Share

Es ist nun offiziell – die ING DIBA unterstützt ab sofort auch in Deutschland Apple Pay.

Kunden der ING DIBA können ab sofort ihre Kreditkarte in der Apple Wallet-Anwendung hinterlegen und fortan ganz bequem mit dem iPhone und Co. zahlen. Kunden der Volks- und Raiffeisenbanken sowie Sparkassen müssen sich derweil weiter in Geduld üben. Letztere haben erst kürzlich die eigenen Nutzungsbedingungen rund um Apple Pay aktualisiert – demnach könnte der Startschuss zeitnah erfolgen.

Wie richtet man Apple Pay ein?

Um Apple Pay auf einem iPhone, einer Apple Watch oder einem Mac nutzen zu können, muss der Nutzer den Einrichtungsprozess durchlaufen. Diesen hat Apple sehr einfach gestaltet. Die Grundvoraussetzung ist natürlich eine aktuelle Software des jeweiligen Gerätes, eine funktionsfähige Apple ID und eine Karte.

Die Einrichtung auf einem iPhone, iPad oder Mac:

Um die Einrichtung zu starten muss in den Systemeinstellungen Wallet & Apple Pay geöffnet werden. Anschließend drückt man auf den Befehl „Hinzufügen einer neuen Karte“. Nun kommt die Aufforderung eine hinterlegte Karte auszuwählen – hierbei muss der Sicherheitscode eingegeben werden. Abschließend wird auf „Weiter“ gedrückt und das System prüft die Eingaben und entscheidet ob Apple Pay aktiviert wird.

Werbung
 

Manche Anbieter fordern zur Aktivierung von Apple Pay eine zusätzliche Verifizierung – hierzu wird von der jeweiligen Bank eine entsprechende Anfrage gestellt. Ist die Aktivierung abgeschlossen kann Apple Pay sofort eingesetzt werden. Übrigens: Wer die getätigten Umsätze einsehen möchte, der kann direkt über die Wallet-App auf den Transaktionsverlauf zugreifen.

Die Einrichtung auf einer Apple Watch:

Um Apple Pay auf einer Apple Watch aktivieren zu können sind die gleichen Schritte wie bei den anderen Geräten notwendig. Lediglich der Zugang unterscheidet sich hierbei. Die Wallet & Apple Pay App kann unter der Apple Watch-App abgerufen werden. (Photo by chrisd2105 / Bigstockphoto)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: