LOADING

Type to search

News

Apple Keynote: Das ist die neue Apple Watch Series 4

Share

Wie zu erwarten hat Apple die neue Apple Watch Series 4 vorgestellt. Die 4. Generation der Apple Watch geht mit einem Re-Design in das Rennen. Außerdem ist anzumerken, dass die Apple Watch die meistverkaufteste Uhr weltweit ist.

Werbung
 

Jeff Williams hat die nächste Generation der beliebten Computeruhr vorgestellt. Die hat es in sich. Trotz größerem Display sind die Armbänder der Vorgänger-Modelle kompatibel.

Das Display

Neben dem größeren Display wurde natürlich auch an der Auflösung geschraubt. Diese kommt nun auf 384 x 480 Pixel. Die Modelle der 4. Generation kommen mit 40mm und 44mm Display-Diagonale. Die Uhr selbst durfte ihre Größe behalten, dadurch sind alle bisherigen Armbänder weiterhin kompatibel. Der größere Bildschirm wurde durch eine neue Displaytechnologie ermöglicht. Außerdem ist die Apple Watch Series 4 dünner als ihr Vorgänger.
Neue Zifferblätter mit bis zu acht Komplikationen sind ebenfalls mit von der Partie.

Überarbeitetes Gehäuse

Werbung
 

Es wird sechs verschiedene Modelle geben – die Watch Edition entfällt dieses Jahr. Die 1.400 Euro teure Keramikversion wird es in der 4. Generation nicht mehr geben. Grund dafür könnte mangelndes Interesse an dem Modell gewesen sein. Dennoch wird Keramik nicht ganz abgeschafft. Die Unterseite aller Modelle wurde mit Keramik verbaut. Zuvor nutzte Apple hierfür Kunststoff.

Die Krone und Lautsprecher

Wie durch die Gerüchte bereits bekannt wurde bekommt die Apple Watch ein weiteres Mikrofon bzw. Lautsprecher. Dieser wird zwischen dem Button und der digitalen Krone verbaut. Außerdem wurden die Lautsprecher überarbeitet – so sind diese nun 50% lauter als die Vorgänger. Hinzu kommt die überarbeitete Krone. Diese darf mit haptischem Feedback in den Ring steigen. Das Wichtigste: Der umstrittene rote Punkt bei der LTE Version ist nun Geschichte, an dessen Stelle kommt nun ein roter Ring zum Einsatz.

Prozessor und Sensoren

Werbung
 

Die Apple Watch Series 4 bekommt den S4 Chip mit 64-Bit verbaut. Dieser ist 2x schneller als der S3 Chip. Darüber hinaus wurde der Beschleunigungssensor extrem überarbeitet. Dieser kann nun erkennen wenn ein Anwender stürzt. Bei anschließender Bewegungslosigkeit setzt die Apple Watch einen Notruf mitsamt Ortung ab. Außerdem kann die Apple Watch Series 4 ab sofort EKGs fertigen. Auch Probleme mit dem Herzschlag würde die Smartwatch selbstständig erkennen und melden. Sie erhält Bluetooth 5.0. Die Akkulaufzeit schafft es auf bis zu 18 Stunden – sechs Stunden aktiver Workout ist möglich.

Preise und Verfügbarkeit

Werbung
 

Die neuen Apple Watch Series 4 Modelle können offiziell ab dem 14. September vorbestellt werden. Die Auslieferung findet ab dem 21. September statt. Die 40mm fängt ab 429 Euro an und die 44mm geht preislich ab 459 Euro los.
Der Startpreis für eine LTE-Version liegt bei 530 Euro.

Tags: