LOADING

Type to search

News

Apple Card: Goldman Sachs CEO bestätigt Testphase der neuen Apple Kreditkarte

Share

Im Zuge der “Its show time” Keynote im März stellte Apple neben neuen Diensten eine eigene Kreditkarte vor – Apple Card.

Das neue Zahlungsmittel heißt Apple Card und wird in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs realisiert. Cupertino möchte mit Apple Card eine besonders sichere Kreditkarte auf den Markt bringen. Das Versprechen: Apple hat keine Einsicht auf die Käufe der Nutzer. Außerdem wird die Kreditkartennummer selbst nicht übermittelt – wird ein Kaufvorgang gestartet so wird ein einzigartiger Code übertragen. Bei jedem Kauf wird dieser neu generiert. So funktioniert die Kreditkarte aus Cupertino

Die Einfachheit der Apple Card

Nun hat sich Goldman Sachs CEO, David Solomon, erneut zu Wort gemeldet. Er bestätigte auf einer Konferenz die Testphase der neuen Apple Card. So soll diese aktuell von Apple Mitarbeitern und Goldman Sachs Angestellten getestet werden. Die Testphase der neuen Kreditkarte wurde bereits mit der ersten Beta zu iOS 12.4 geleakt – eine offizielle Bestätigung gab es bis heute nicht. Solomon erklärte, dass auch er derzeit zu den Apple Card Beta-Testern gehört und das ihm die Einfachheit sowie die Art und Weise des gesamten Bezahlvorgangs sehr gefällt.

Werbung
 

“It’s in beta right now; there are some employees at Goldman Sachs and some employees of Apple that are using the card,” Solomon said. “I’m using the card, I like the way it works. I like the simplicity, the lack of friction when it comes to paying bills, looking at what you’ve spent, ease of use.”

Solomon betonte, dass auch Mitarbeiter beider Unternehmen von der Apple Card überzeugt sind – das Feedback sei bisher nur positiv. Im Sommer soll die physische Karte aus Titanium erhältlich sein. Diese enthält keine klassischen Informationen wie andere Karten. Apple möchte mit der eigenen Kreditkarte die Geheimhaltung der Kundendaten gewährleisten. Apple Card wird vorerst nur in den USA verfügbar sein. Wann diese hierzulande eingeführt wird bleibt bis auf weiteres unbekannt. (Bild: Apple)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: