LOADING

Type to search

News

Apple Card: Deutschland-Start könnte früher kommen

Share

Im Zuge der “Its show time” Keynote stellte Apple mehrere neue Dienste vor. Auch eine Kreditkarte wurde offiziell präsentiert.

Das neue Zahlungsmittel heißt Apple Card und wird in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs realisiert. Cupertino möchte mit Apple Card eine besonders sichere Kreditkarte auf den Markt bringen. Das Versprechen: Apple hat keine Einsicht auf die Käufe der Nutzer. Außerdem wird die Kreditkartennummer selbst nicht übermittelt – wird ein Kaufvorgang gestartet so wird ein einzigartiger Code übertragen. Bei jedem Kauf wird dieser neu generiert. Aber wo ist der Haken?

Deutschland ist ein wichtiger Markt

Der Haken ist die Verfügbarkeit. Die Karte wird es zunächst nur in den USA geben. Die physische Version soll aus Titanium bestehen und im Sommer Einzug erhalten.

Werbung
 

Wann andere Länder in den Genuss der neuen Karte kommen werden wurde nicht kommentiert. Anders als Apple zeigte sich die Investment-Bank Goldman Sachs gesprächiger. Goldman Sachs International CEO Richard Gnodde verriet in einem Interview gegenüber CNBC mehr Details. In Bezug auf die Apple Card sei Europa, insbesondere Deutschland, ein interessanter und wichtiger Markt. Eine baldige Expansion nach Marktstart sei somit sicher. Nach den USA soll Deutschland das nächste Ziel sein. Neben Deutschland soll aber auch Großbritannien um einiges früher von der neuen Kreditkarte profitieren. Glaubt man Gnodde, so könnte die Apple Card früher nach Deutschland kommen als erwartet – einen konkreten Zeitpunkt gab er natürlich nicht an.

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal