LOADING

Type to search

News

Alle Neuerungen in der siebten Beta von iOS 13 und iPadOS

Share

Apple hat am gestrigen Abend die siebte Beta von iOS 13 und iPadOS für Entwickler und öffentliche Tester freigegeben. Dabei wurden einige Fehler beseitigt und weitere Funktionen hinzugefügt sowie optimiert – auch ein Leak wurde dabei gefunden.

Wie zu erwarten hat Apple eine neue Beta-Runde gestartet. Die Änderungen sind dabei etwas kleiner ausgefallen als in den Vorgänger-Versionen. Dies liegt daran, dass sich die Beta mittlerweile in einer fortgeschrittenen Phase befindet. Dennoch sind manche Neuerungen sowie Optimierungen in der siebten Beta von iOS 13 und iPadOS erwähnenswert. Auffällig ist, dass Apple einige Änderungen aus der sechsten Beta rückgängig gemacht hat. So wurde die Ordnertransparenz in der sechsten Beta von iOS 13 und iPadOS überarbeitet. Die Ordnerhintergründe passten sich an den eigentlichen Homescreen an. Die Änderung hat Apple nun zurückgenommen – die Ordner erscheinen wieder normal.

Werbung
 

Dark Mode – Der Name des Dunkelmodus im Kontrollzentrum wurde im Zuge der siebten Beta von iOS 13 und iPadOS optimiert.

Nachrichten – Unter der siebten Beta von iOS 13 und iPadOS ist es wieder möglich Anhänge in der Nachrichten-Anwendung zu löschen. Um Fotos bzw. andere Anhänge aus dem jeweiligen Chat zu entfernen, genügt ein Fingertipp auf das kleine “i”-Symbol. Anschließend werden weiter unten alle Dateien aufgelistet. Durch langes Drücken auf die jeweilige Datei wird ein Untermenü geöffnet – dieses erlaubt das direkte Löschen des Anhangs.

Blockierte Absender in Mails – Unter der siebten Beta von iOS 13 und iPadOS wurde eine neue Option hinzugefügt. Diese erlaubt es festzulegen, was mit Nachrichten von blockierten Absendern passieren soll. Nutzer können diese in den Papierkorb verschieben oder als gesperrt markieren und im Posteingang behalten – zweiteres wird als Standardoption geführt.

Unbekannte Anrufer stummschalten – Die unter iOS 13 eingeführte Option “Unbekannte Anrufer stummschalten” wurde im Zuge der neuen Beta-Version leicht optimiert. Wird das Feature aktiviert, so zeigt iOS nun einen überarbeiteten Informationstext an, der darauf hinweist, dass eingehende Anrufe von Personen aus Kontakten, letzten ausgehenden Anrufen und Siri-Vorschlägen nicht gefiltert werden. Wie das Feature aktiviert wird erfährst du hier.

Fotos – Wird die Auswahl “Alle Fotos” im Hauptbereich der Fotos-App angeklickt, so werden die Bilder nicht mehr in der Miniaturansicht eingeblendet sondern als Raster mit je drei Fotos pro Reihe angezeigt. Alle Neuerungen in Fotos unter iOS 13 findest du hier.

Werbung
 

Find My – Die Option “Bei Fund benachrichtigen” wurde mit der aktuellen Beta überarbeitet – diese funktioniert fortan wieder. Außerdem wurde ein neuer Bereich namens “Helfe einem Freund” hinzugefügt. Über diesen wird iCloud.com geöffnet, damit sich die Person selbst anmelden kann.

Nicht stören – Die Option “Nicht stören” wurde erneut überarbeitet. Ein Fehler hat die Synchronisation zwischen iPhone und Apple Watch beeinträchtigt. Dieser wurde nun behoben.

Hinweis: Wie üblich sollte eine Beta nicht auf einem aktiv genutzten Gerät installiert werden, da diese in der Regel über Fehler verfügen und zu Einschränkungen bei der Nutzung führen können – wir empfehlen dafür ein Zweitgerät. Auch raten wir davon ab als nicht registrierter Entwickler nach Beta Profilen im Internet zu suchen – dafür gibt es das Public Beta Programm. Wie du an solch einem Betatest teilnehmen kannst erfährst du hier. Wann Apple die finale Version von iOS 13 und Co. offiziell veröffentlichen wird könnt ihr hier nachlesen. Apple AirPods mit kabellosem Ladecase im Sonderangebot auf Amazon (Photo by Leszek Kobusinski / Bigstockphoto)

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: