LOADING

Type to search

News

Bundesnetzagentur visualisiert Funklöcher in Deutschland

Share

Deutschland und der Netzausbau. Noch immer sind Beschwerden über diverse Funklöcher zu lesen. Nun hat die Bundesnetzagentur eine Karte veröffentlicht, auf der die Netzabdeckung genauestens zu sehen ist – hier wurden auch die einzelnen Funklöcher verzeichnet.

Auf der neuveröffentlichten Landkarte wird die Netzabdeckung vollständig visualisiert. Dabei wurden alle Netzbetreiber (Telekom, Telefonica und Vodafone) berücksichtigt. Der Legende sind vier Werte in jeweils einer eigenen Farbe zu entnehmen – “kein Empfang”, “2G”, “3G”, und “4G”. Der Filter erlaubt es dem Nutzer den einzelnen Anbieter auszuwählen und die Netzabdeckung deutschlandweit zu überprüfen. Das Ganze lässt sich außerdem auf einen bestimmten Zeitraum zwischen drei und 24 Monaten eingrenzen.

Werbung
 

Wer sich nur für eine bestimmte Frequenz interessiert, muss diese im Bereich “Netzabdeckung” auswählen. Die Karte der Bundesnetzagentur visualisiert ziemlich gut das Problem. Deutschland verfügt bis heute nicht flächendeckend über 4G – da wundert es nicht, wenn Nutzer landesweit den geplanten Ausbau von 5G kritisieren. Nachfolgend findet ihr einen Screenshot der Karte – der Filter ist dabei auf “Alle” der letzten drei Monate eingestellt. Wer das Ganze selbst anschauen möchte, der findet die Karte hier. (Photo by Chaay_Tee / Bigstockphot)

Screenshot: Apfelpatient / Bundesnetzagentur

Screenshot: Apfelpatient / Bundesnetzagentur

Du willst keine News mehr verpassen? Dann abonniere hier unseren Telegram-Kanal
Tags: