LOADING

Type to search

Allgemein

Apfelpatient Wochenmagazin

Share

NEWS & RUMORS WOCHENRÜCKBLICK 02.07. – 08.07.

 

WhatsApp: Das ist neu

Mit dem letzten Update hat WhatsApp die Gruppen-Moderation deutlich verbessert. So können Admins nun festlegen, ob alle Teilnehmer oder nur sie selbst in der Gruppe Nachrichten schreiben dürfen. Auch neu dazugekommen ist die Möglichkeit seine Kontakte automatisch via WhatsApp über einen Rufnummern-Wechsel zu informieren. (Zum Bericht)

 

Adieu MacBook

Apple stellt den Support für das MacBook Pro Retina, veröffentlicht Mitte 2012, offiziell ein. Das bedeutet, dass Nutzer keine Reparatur bei Apple oder autorisierten Service-Dienstleistern mehr bekommen. Im Falle eines Problems müssen diese auf freie Service-Anbieter zurückgreifen.

 

“Dual-SIM, Dual-Standby”-Feature?!

Das Wirtschaftsblatt 21st Century Business Herald schrieb, in einem der iPhones werde ein “Dual-SIM, Dual-Standby”-Feature verbaut, dieses soll die Einbuchung in zwei Netze ermöglichen. Dem Bericht nach soll eine klassische Sim-Slot verbaut und zusätzlich die Apple-Sim integriert werden. Neu wäre das nicht – im Gegenteil, dass iPad Pro macht es vor.

 

Bestätigt iOS 12 ein iPad mit FaceID?

Der Entwickler und iOS-Leak-Spezialist Steve Troughton-Smith sieht nun das neue iPad mit FaceID bestätigt. Der Grund ist wohl einfach, es sollen sich die Bibliotheken von AvatarKit in der iOS 12-Firmware des iPads befinden. AvatarKit gibt es ohne TrueDepth-Cam nicht – somit kommt das iPad mit der Gesichtserkennung. Der Herbst bleibt also spannend.

 

Apples Bücher sind fällig – kommt Apple Pay nach Deutschland?

Am 31. Juli 2018 ist es wieder soweit und es werden die Zahlen des dritten Quartals veröffentlicht. Das letzte Mal kündigte Tim Cook dabei den Start von Apple Pay in Polen, Norwegen und Ukraine an. Wird an diesem Abend vielleicht auch endlich Apple Pay für Deutschland angekündigt? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

Apple Pay: Eine Welt voller News, Rumors & FakeNews

Vor Kurzem berichteten zahlreiche Blogs, auch wir, über die Tatsache, dass die Sparkassen ihr Interesse an Apple Pay bekundet haben, via Twitter.
Daraus resultierten neue Gerüchte, nämlich, dass die Sparkasse bereits intern Apple Pay testen soll – mehrere Dutzend iPhones seien unter den Mitarbeitern im Umlauf, dass berichtete ein „Insider“. Doch genau das stimmt nicht. Ein Sprecher des Verbandes teilte den Kollegen von iPhone-Ticker.de mit: „Die höchst kryptisch formulierten Meldungen in einigen Blogs seien klassische Falschmeldungen. Es gebe solche Tests nicht.“ Also war es eine klassische Falschmeldung, die am Ende viral ging.

 

iPhone 2018: Ist bald Schluss mit den lahmen Adaptern?

Die beim iPhone mitgelieferten 5-Watt-Netzteile sind mittlerweile unbeliebt geworden. Wer die Schnellladefunktion beim iPhone X/8/8+ nutzen möchte, muss passendes Zubehör dazukaufen. Doch nun gibt es neue Hinweise auf einen möglichen Nachfolger. Die ersten Gerüchte gab es bereits im Frühjahr – nun gibt es die passenden Bilder dazu. Die von dem Portal Chongdiantou veröffentlichten Aufnahmen zeigen einen fertigen Prototyp der US-Version des neuen Netzteils. Die Leistung soll bei satten 18-Watt liegen – entsprechend der Fotos wird vermutlich auch erstmals ein Lighting auf USB-C Kabel dem iPhone beiliegen.

 

2018 iPhones: Gibt es dieses Jahr eine vielfältigere Farbpalette?

Apple wird dieses Jahr die iPhones bunter gestalten, dass schreibt der Apple-Experte Ming-Chi Kuo in seinem jüngsten Bericht an Investoren. Er verfügt über ausgezeichnete Verbindungen zu Apples Lieferkette und enttäuscht nur selten. Nun will er erfahren haben, dass Apple die neuen iPhones in sechs verschiedenen Farben anbieten wird. Das „iPhone X Plus“, die größere Variante des X Modells, soll laut Kuo in schwarz, weiss und in einem neuen Goldton ausgeliefert werden. Das LCD Modell (6.1 inch), bisher namenlos, bekommt neben schwarz, weiß und rot eventuell sogar einen blauen sowie orangen Anstrich. Auch zu den Preisen hat sich Kuo geäußert. So soll das „iPhone X Plus“ 1000 US-Dollar kosten, also genauso viel wie das „iPhone X“ Einstiegs-Modell. Das LCD-iPhone soll es ab 700 US-Dollar zu kaufen geben. Außerdem wiederholte er die letzten Spekulationen aus China, dass „iPhone X Plus“ würde zwei Sim-Slots an Bord haben.

 

Siri Shortcuts

Apple kündigte die neue Siri-Shortcuts-App auf der WWDC 2018 als Teil von iOS 12 an, die nun als eigenständige App für registrierte Entwickler zur Verfügung gestellt wurde. Getestet wird die App in TestFlight. Die Funktionen der App sind natürlich noch nicht final, auch ist eine Synchronisation per iCloud momentan noch nicht möglich.

 

Zehn neue Geräte

Wenn Hersteller neue Geräte auf den Markt bringen möchten, dann müssen diese vorher bei der Eurasian Economic Commission (EEC) angemeldet werden.

Nun hat der französische Blog Consomac gleich zehn neue Apple Produkte in der EEC Datenbank entdeckt. Apple hat fünf Macs sowie fünf neue iPads angemeldet und somit indirekt bestätigt. Aber, Einträge in der EEC-Datenbank bedeuten nicht, dass diese Produkte sofort auf den Markt kommen.
Klar ist, ein iPad Pro mit Face ID wird erwartet – auch in iOS 12 gefundene Daten deuten darauf.

 

10 Jahre App Store

Am 10. Juli 2008 ging der App Store mit ganzen 500 Apps Online. Ob es was wird? Damals wusste es noch keiner. Zu gegebenem Anlass hat Apple nun einen Rückblick erstellt. „Der App Store wird 10 Jahre alt“ – hier werden wichtige Meilensteine wie etwa die Einführung der In-App-Käufe aufgezeigt. (Zu Apples Rückblick)

 

Wir wünschen euch einen guten Start in die kommende Woche.

Tags: